Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Privaträume von Konrad Adenauer besucht

Spannende Sonderführung im Wohnhaus des ersten Bundeskanzlers

Die Privaträume Konrad Adenauers konnten jetzt zahlreiche Gäste aus der Verbandsgemeinde Unkel besuchen. Auf Einladung des CDU Gemeindeverbands Unkel nahmen sie an einer Sonderführung durch das Wohnhaus des ersten deutschen Bundeskanzlers in Rhöndorf teil. Dr. Hans Peter Mensing, Leiter des Editionsbereichs der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, gab eine Einführung zu Leben und Werk von Konrad Adenauer.


Bei seiner mehr als zweistündigen spannenden Führung legte Dr. Mensing einen besonderen Schwerpunkt auf die Beziehungen Adenauers zu Unkel. So erfuhren die Besucher zum Beispiel, dass die langjährige Haushälterin des Bundeskanzlers, Resi Schlief aus Scheuren, nach wie vor ein eigenes Zimmer im Wohnhaus des Alt-Kanzlers hat. Dr. Mensing führte die Gruppe auch in Räume, die den Besuchern des Hauses normalerweise verschlossen sind – zum Beispiel in das Arbeitszimmer oder das Sterbezimmer des Alt-Kanzlers. Vom Balkon des Wohnhauses genossen die Gäste einen herrlichen Blick über das Rheintal in die Eifel.


Im Namen der Gruppe dankte CDU-Vorsitzender Alfons Mußhoff dem Adenauer-Experten Dr. Mensing für die exzellente Führung und die interessanten Informationen. Die Sonderführung war nach der Adenauer-Gedenkveranstaltung im Pax-Gästehaus im Juni die zweite Veranstaltung des CDU-Gemeindeverbands mit Dr. Mensing. "Ich würde mich freuen, wenn wir diese Zusammenarbeit bald fortsetzen", sagte Alfons Mußhoff unter dem Beifall der Teilnehmer.

01.10.07
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie