Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

CDU unterstützt Karsten Fehr bei Bürgermeister-Wahl am 30. Oktober 2011


Ab sofort präsentiert sich Karsten Fehr auf seiner eigenen Homepage, die Sie unter www.karsten-fehr.de erreichen.

Am 30. Oktober 2011 wählen die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Unkel einen neuen Bürgermeister. Die CDU unterstützt den parteilosen Bewerber Karsten Fehr als Nachfolger für Werner Zimmermann (CDU), der Ende März 2012 in den Ruhestand tritt.

Bei einer CDU-Mitgliederversammlung wurde Karsten Fehr in geheimer Abstimmung mit überwältigender Mehrheit zum Kandidaten für die Wahl des Verbands-Bürgermeisters gewählt. Auch SPD, Grüne und FDP unterstützen den parteilosen Rechtsanwalt aus Rheinbreitbach. Damit geht Karsten Fehr als gemeinsamer Bewerber von CDU, SPD, Grünen und FDP in die Wahl um die Nachfolge von Werner Zimmermann (CDU). Bei seiner Vorstellung vor den CDU-Mitgliedern hob Karsten Fehr hervor, Richtschnur seiner Politik seien „unsere christlichen Werte und das Wohl der Bürger“. Der Rheinbreitbacher Ortsbürgermeister bedankte sich für die vielfältige Unterstützung durch Werner Zimmermann und würdigte die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit seinen Kollegen Cilly Adenauer (Erpel) und Markus Fischer (Bruchhausen). „Gemeinsam mit den Bürgermeister-Kollegen, mit unseren Vereinen und Kirchen und vor allem mit den Bürgern“ wolle er Bruchhausen, Erpel, Rheinbreitbach und Unkel noch liebens- und lebenswerter machen. Er trete ein für eine bürgernahe Verwaltung, die Förderung des ehrenamtlichen Engagements, den Schutz von Landschaft und Natur sowie für starke Gemeinden. Die Feuerwehr möchte der Bürgermeister-Kandidat weiter bestens ausrüsten, die Jugend fördern, Wirtschaft und Tourismus in der Verbandsgemeinde Unkel mit dem Ziel stärken, weitere Arbeitsplätze zu schaffen und die Finanzkraft der Gemeinden zu steigern.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes, Dr. Heinz Schmitz, gratulierte dem 49-jährigen Familienvater zur Wahl und sicherte ihm die Unterstützung der Partei im Wahlkampf zu. „Wir sind überzeugt, dass wir den Wählern eine kompetente und erfahrene Persönlichkeit zur Wahl zum Bürgermeister unserer Verbandsgemeinde empfehlen, mit der die Ortsbürgermeister und die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat vertrauensvoll zum Wohle der Bürger zusammenarbeiten werden“, betonte Schmitz unter dem Applaus der CDU-Mitglieder.

Tobias Wallek ::: 28.09.11
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie