Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Lebensmittelsicherheit durch regionale Versorgung?

Informations- und Diskussionsveranstaltung des CDU-Gemeindeverbandes Unkel
am 31. Mai 2011

"Wir wollen wissen, was wir essen" fordern viele Verbraucherinnen und Verbraucher und kamen zahlreich in die "Fair-Trade-Stadt" Unkel, um mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverbraucherschutzministerium Peter Bleser zu diskutieren.

Vorher besichtigten die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth und Bleser den Stuxhof in Unkel, betrieben vom Obstbauer Knut von Wülfing. Das Markenzeichen des Stuxhofs sind regionale und vor allem frisch geerntete Lebensmittel. Teilweise auch saisonale Produkte, wie zurzeit frischer Spargel.

Die Besichtigung passte ideal zum Eingangsstatement des CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Bleser "Lebensmittelsicherheit durch regionale Versorgung?". Auf Initiative des CDU-Gemeindeverbandes Unkel und dessen Vorsitzenden Dr. Heinz Schmitz fanden sich neben Peter Bleser, Ute Bockshecker von der Unkeler Projektgruppe für fairen Handel und Martin Schüller, Referent Entwicklungspolitik von Fairtrade Deutschland sowie der Bruchhauser Winzer Oliver Krupp, der Obstbauer Knut von Wülfing und Dr. Heinz Schmitz als Moderator zur Diskussions- und Informationsveranstaltung in Unkel ein.

Die Gäste hatten natürlich die Gelegenheit mit zu diskutieren und Fragen zu stellen. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen beim EHEC-Erreger sind die Verbraucherinnen und Verbraucher stark verunsichert und sehen Rede- und Informationsbedarf. Mit klärenden Antworten zur Verbreitung und möglichen Gefährdung von EHEC konnte Bleser die Verunsicherung teilweise entkräften.

Alfons Mußhoff ::: 03.06.11
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie