Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Freibad vorerst geschlossen - CDU setzt sich für zügige Wiedereröffnung ein

Der Verbandsgemeinderat hat im März 2006 beschlossen, das Unkeler Freibad im Sommer 2006 nicht zu öffnen. Der einstimmige Beschluss, der allen Ratsmitgliedern schwer gefallen war, war aufgrund der baulichen Situation des Bades erforderlich geworden. Wegen der schlechten Finanzlage der Verbandsgemeinde können dringend erforderliche Erneuerungsmaßnahmen nicht durchgeführt werden. "Die Technik des Bades entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen," erklärte VG-Chef Werner Zimmermann. Schon provisorische Verbesserungen würden einen sechsstelligen Betrag kosten. "Geld, dass verloren ist, weil die Provisorien bei der erforderlichen Generalsanierung wieder entfernt würden," so Alfons Mußhoff, der Vorsitzende der Verbandsgemeinde Union. Die Verbandsgemeinde wird finanziert durch eine Umlage, die die Ortsgemeinden und die Stadt Unkel entrichten. Da aber auch deren Haushaltslage jedoch so schlecht sei, dass für wichtige Projekte vor Ort keine Finanzmittel vorhanden seien, könne die Generalsanierung des Bades nur mit Fördermitteln des Landes bzw. des Kreises durchgeführt werden. Um eine möglichst schnelle Sanierung des Bades zu erreichen, werden sich Rat und Union um diese Fördermittel bemühen.

01.05.07
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie