Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Ursula Winzen erhält den CDU-Ehrenamtspreis - Festakt mit Schauspielerin Marie-Luise Marjan

Ursula Winzen, Bereitschaftsleiterin des DRK Unkel, ist mit dem "Ehrenamtspreis 2014 der CDU zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in der Verbandsgemeinde Unkel" ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde ihr am 20. März 2015 in Unkel-Heister von der Schirmerrin des Ehrenamtspreises 2014, der Schauspielerin Marie-Luise Marjan übergeben.

„Wie keine andere verkörpert Ursula Winzen das Deutsche Rote Kreuz in der Verbandsgemeinde Unkel“, betonte der stv. Vorsitzenden des CDU Gemeindeverbands Unkel, Alfons Mußhoff, in seiner Laudatio. Ursula Winzen ist seit 1989 Bereitschaftsleiterin des DRK Unkel. Vor 55 Jahren, sie war 16 Jahre alt, ist sie in den aktiven Dienst des DRK eingetreten.

In den 90er Jahren führte sie mit ihrem Mann Heinz Winzen 27 Hilfstransporte nach Kroatien durch. Sie unterstützten damit viele Menschen in Not. In Kroatien, herrschte nach der Unabhängigkeit vom früheren Jugoslawien 1991 ein Krieg zwischen Kroaten und Serben. Für diese großartige Hilfsaktion sind Ursula und Heinz Winzen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Alfons Mußhoff hob das starke Engagement von Ursula Winzen für die DRK-Kleiderstube hervor, durch die bedürftige Menschen in der Verbandsgemeinde Unkel Hilfe erhalten. Er lobte auch den Einsatz von Ursula Winzen bei den Blutspendeterminen. Seit über 50 Jahren organisiert sie die Blutspendetermine in der Verbandsgemeinde und sorgt für die Betreuung der Blutspender. Und natürlich spendet sie auch selbst regelmäßig Blut.

„Ursula Winzen kann auf ein erfülltes Lebenswerk zurückblicken. Sie hat sich in ihrem unermüdlichen Einsatz in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht“, fasste Alfons Mußhoff zusammen. Dieses idealistische Wirken für die Allgemeinheit wolle die CDU mit dem Ehrenamtspreis 2014 würdigen. Mit Blick auf die gesamte Arbeit des DRK in der Verbandsgemeinde fügte er hinzu: „Wenn wir heute Ursula Winzen ehren, dann ist das auch ein Stück Anerkennung für die Frauen und Männer, die sich in unserer Verbandsgemeinde für das Rote Kreuz engagieren.“

Marie-Luise Marjan berichtete den Festgästen über ihre Arbeit in der Entwicklungszusammenarbeit. Die Schauspielerin, die als „Mutter Beimer“ der ARD-Serie Lindenstraße bekannt ist, engagiert sich seit Jahrzehnten sozial. 2010 gründete sie ihre eigene Stiftung, die verschiedene Entwicklungsprojekte weltweit unterstützt.

Der Ehrenamtspreis der CDU ist im Jahr 2007 zum ersten Mal verliehen worden. Die CDU zeichnet damit jährlich eine Einzelperson, einen Verein, eine Initiative oder eine Selbsthilfegruppe aus. Die Tätigkeit soll über übliche Aktivitäten von Vereinen hinausgehen und als Vorbild für ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit im Sinne des Gemeinwohls erachtet werden. Der Ehrenamtspreis 2014 ist verbunden mit einer Urkunde und einem Geldpreis in Höhe von 200 Euro.

Alfons Mußhoff ::: 13.05.15
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie