Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Auch beim 5. Prinzentreffen zündeten wieder reihenweise närrische Knaller: 600 Karnevalisten feierten mit MdB Erwin Rüddel

„Alaaf“ war der meist erschallende Ruf beim 5. Prinzentreffen der CDU im Kreis Neuwied. Ins Center-Forum in Unkel hatte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel Tollitäten samt Gefolge von Karnevalsgesellschaften und -vereinen seines Wahlkreises Neuwied-Altenkirchen zum närrischen Stelldichein geladen. Rüddel freute sich, dass fast 40 Gesellschaften und Vereine Abordnungen in den Weinort entsandt hatten und so mit gut 600 Anwesenden für beste närrische Laune und Stimmung sorgten.

Die gemeinsam mit dem CDU-Kreisverband Neuwied, dessen Erster Vorsitzender Erwin Rüddel ist, durchgeführte Veranstaltung lebte wieder einmal von der bunten närrischen Vielfalt, die mit ihren hören- und sehenswerten Programmpunkten auf der Bühne überzeugte. So waren neben den Tollitäten und deren Gefolgen Tanzgarden und -gruppen vertreten, die mit ihren teils spektakulär wirkenden Darbietungen mehr als optische Leckerbissen bescherten.

Davon überzeugten sich auch zahlreiche prominente Gäste, wie CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, Monika Krautscheid-Bosse als Kreisvorsitzende der Frauen Union, die CDU-Bürgermeisterkandidaten Alfons Mußhoff (Unkel) und Andreas Nagel (Rheinbreitbach) sowie der stellvertretende RKK-Präsident Willi Fuhrmann.

Auf offene Ohren stieß der Auftritt von Prinz Pitter I. (Schunkel-Pitter) und Prinzessin Katti I., dem Tollitätenpaar der KG Grün Weiss Lülsdorf. Die beiden sind mit ihren Gesangsdarbietungen schon lange Garanten für närrische Fröhlichkeit. Mit Titeln wie „Mir flieje um d’r Dom“ und „So ein herrlich‘ Prinzenpaar“, rissen sie auch in Unkel die laut mitsingenden Anwesenden von den Stühlen.

Buchstäblich über Tische und Bänke gehen ließen es „Die Barhocker“ aus Unkel. Die neun Jungs mit Frontmann und Sänger Andreas Kuhsel brachten das Forum-Center zum Kochen. Mit ihrem bunten Mix aus Stimmungsmusik und Dixiestyle begeistern die Unkeler seit 2003 vor allem in der fünften Jahreszeit. Und das beste Beispiel dafür gaben sie mit ihrem Auftritt beim diesjährigen 5. Prinzenempfang des Bundestagsabgeordneten Rüddel.

Das närrische Treffen, zu dem Rüddel auch die KG „Wenter Klaavbröder e.V.“ seines Heimatortes Windhagen willkommen hieß, war Abbild der Freundschaft und Verbundenheit der Karnevalisten im Wahlkreis. Karnevalistischer Frohsinn ist von der Sieg bis an den Rhein und umgekehrt, also im Kreis Neuwied wie im Landkreis Altenkirchen, angesagt und unverzichtbar.

Die vielen „Bützchen“ und überreichten Orden, unter anderen an CDU-Kreisgeschäftsführerin Michaela Wörmann, die sich einmal mehr um die Durchführung und den Ablauf des Prinzentreffens verdient gemacht hat, sind dafür ebenfalls Beweis. Rüddel selbst ist, als ehemaliger Prinz der „Wenter Klaavbröder e.V.“ im Jahr 2002 und als RKK-Bezirksvorsitzender, ohnehin karnevalistisches Urgestein.

Durch das Programm führte gewohnt kurzweilig Ewald Buslei. Adi Krumscheid war auch diesmal wieder für die rechten musikalischen und gesanglichen Zwischentöne verantwortlich. Unter großem Applaus erging ein besonderer Dank an Klaus Stüder, den Vertreter der Westerwälder Brauerei, die den leckeren von Aromahopfen geprägten Gerstensaft lieferte.

„Es freut mich, dass dieses Jahr wieder zahlreiche Karnevalisten aus dem Landkreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied meiner Einladung zum Prinzenempfang gefolgt sind und damit zu einem bunten, unterhaltsamen, kurzweiligen Programmablauf beigetragen haben. Die Karnevalisten verkörpern und leben närrische Brauchtumspflege. Dafür gilt an dieser Stelle einmal mehr mein ganz besonderer Dank! Der nächste und damit 6. Prinzenempfang, zu dem ich schon heute recht herzlich einlade, findet statt am Donnerstag, 29. Januar 2015“, verkündete Erwin Rüddel unter großem Beifall.

Alfons Mußhoff ::: 25.02.14
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie