Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

Solidarität mit unseren Feuerwehrleuten! CDU weist rot-grüne Kritik zurück

Unsere Freiwillige Feuerwehr erfüllt für uns alle wichtige Aufgaben im Brand- und Katastrophenschutz sowie bei Hochwasser. Sie benötigt dafür nicht nur moderne, hochwertige technische Ausrüstung. Mindestens genauso wichtig sind gut ausgebildete, motivierte Feuerwehrleute. In der Verbandsgemeinde Unkel werden diese Aufgaben von freiwilligen Mitgliedern unserer fünf Feuerwehr-Löschzüge in vorbildlicher Weise ehrenamtlich erfüllt.

Sie stehen nicht nur an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr bei jedem Wetter bereit, im Ernstfall uns und den Nächsten zu helfen, Leib und Leben zu retten, unser Hab und Gut zu schützen, nicht selten unter gefährlichen Umständen. In vielen Übungs- und Fortbildungsstunden bereiten sie sich auf diese Aufgaben vor, legen Prüfungen für die Bedienung von Fahrzeugen und anderen technischen Geräten ab oder halten ihre Ausrüstungen im Stand. Sie opfern dafür ihre Freizeit, manchmal auch Urlaub. Eine besondere Verantwortung und zeitliche Inanspruchnahme leisten dabei die Führungskräfte und die Gerätewarte.

Diese Feuerwehrleute in herausgehobener Verantwortung und mit aufwändigen Aufgaben erhalten dafür eine bescheidene Aufwandsentschädigung, die auf Vorschlag des Bürgermeisters in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderates geringfügig erhöht werden sollte. Dies nahmen SPD und Grüne zum Anlass für heftige Attacken gegen die Führung unserer Feuerwehr. Für die CDU-Fraktion hat Ratsmitglied Andreas Nagel, selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, diese Angriffe nachdrücklich zurückgewiesen und sich bei den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten für ihren Einsatz für die Allgemeinheit bedankt. Selbstverständlich hat die CDU-Fraktion der vorgeschlagenen Aufwandsentschädigung geschlossen zugestimmt.

Der CDU Gemeindeverband Unkel weist die Vorwürfe von SPD und Grünen auf unsere Freiwilligen Feuerwehrleute und deren ehrenamtliche Leitung nachdrücklich zurück.
Die CDU dankt den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz für die Mitmenschen und das Allgemeinwohl.
Die CDU wird auch weiterhin alles daran setzen, unsere Feuerwehren so auszustatten, dass sie für ihre Einsätze bestens gerüstet sind. Dazu gehören nicht nur moderne technische Geräte, sondern auch motivierte Feuerwehrleute. Ihrem Einsatz gebührt unsere volle Anerkennung.

Die CDU erklärt sich solidarisch mit unseren Feuerwehrleuten!

Alfons Mußhoff ::: 16.12.13
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie