Gemeindeverband Unkel
 HomeHome  HomeImpressum  HomeSitemap  HomeKontakt
  Termine
Wahlergebnisse
Archiv


Archiv

CDU Rheinbreitbach wählt Bürgermeister- und Gemeinderats-Kandidaten - Alle Stimmen für Andreas Nagel

Andreas Nagel ist der Kandidat der CDU für die Wahl des neuen Rheinbreitbacher Ortsbürgermeisters am 25. Mai 2014. Der selbstständige Einzelhändler wurde von den Mitgliedern der Partei in geheimer Wahl einstimmig nominiert. Für den Vorstand hatte die stellvertretende Vorsitzende Beate Waterkamp den 28-jährigen Familienvater vorgeschlagen. „Andreas Nagel ist mit ganzem Herzen von Kindheit an Rheinbreitbacher. Kaum jemand kennt die Bürger und den Ort besser als er. Er ist aufgrund seiner und beruflichen und politischen Erfahrungen bestens für diese Aufgabe vorbereitet“, so Waterkamp.
Nagel, der mitten im Ort ein Schreib- und Tabakwarengeschäft mit Lotto-Annahmestelle betreibt, kündigte an, er wolle Rheinbreitbach zu einer modernen, lebendigen Gemeinde fortentwickeln, in der weiterhin die hergebrachten Traditionen gepflegt werden sollen. Gemeinsam mit den Bürgern wolle er „Heimat für uns und unsere Kinder in unserem schönen Ort Rheinbreitbach schaffen“, betonte der Bürgermeister-Kandidat. Die Bürger haben ihn bereits zwei Mal in den Orts- und den Verbandsgemeinderat gewählt. Seit 2009 ist er Vorsitzender der Rheinbreitbacher CDU, seit über zwei Jahren führt der auch die CDU-Fraktion im Ortsgemeinderat.
Gleichzeitig wählten die Mitglieder ebenfalls jeweils einstimmig die CDU Kandidaten für den Ortsgemeinderat und sie nominierten die Rheinbreitbacher CDU-Kandidaten für den Verbandsgemeinderat und den Kreistag.
Die CDU geht nach der gut besuchten Mitgliederversammlung geschlossenen und hoch motiviert in den bevorstehenden Wahlkampf: „Für Andreas Nagel und unsere überzeugenden Kandidaten lohnt es sich zu kämpfen. Ich bin in der ersten Reihe dabei“, rief Maria Hamacher, langjährige Frontfrau der Rheinbreitbacher Christdemokraten, den Mitgliedern zu. Dass sie damit allen aus dem Herzen sprach, zeigte nicht nur der lang anhaltende Beifall. Viele Mitglieder meldeten sich spontan, um Andreas Nagel und den Vorstand im Wahlkampf tatkräftig zu unterstützen.

Alfons Mußhoff ::: 18.11.13
Linie

Seite drucken


Ticker
Linie